Platinenset für OpenVario DS2, unbestückt (PCB set for OpenVario DS2, unequipped)

18,00 

Verfügbarkeit: 3 vorrätig

Kategorie:

Platinen Set zum Aufbauen des OpenVarios in der neuen Variante, DS2 wie es hier und hier veröffentlicht ist. Das Adapterboard ist für das Texim oder das neue Ampire Display geeignet. Der große Vorteil dieser OpenVario Variante ist, dass das Adapterboard gleich das Connectorboard integriert hat. Außerdem sind in dieser Variante alle 4 RJ45 Buchsen für Endgeräte nutzbar, und nicht wie beim originalen OpenVario nur 3 der 4. Weiterhin kann die Versorgungsspannung der Buchsen zwischen 12V und 5V umgeschaltet werden, so dass bei Geräten, die nur mit 5V versorgt werden dürfen, der Spannungswandler wegfällt.

Bezüglich der von Daniel veröffentlichten Variante habe ich eine Änderung vorgenommen. Ich habe zur Spannungsversorgung einen 4-poligen Stecker mit 2 unabhängigen 12V Anschlüssen eingebaut. Dadurch können das OpenVario DS2 und die über RJ45 angeschlossenen Geräte unabhängig voneinander ein- und ausgeschaltet werden. Durch den etwas größeren Stecker wird eine der Befestigungsschrauben etwas überlappt. Die Befestigungsbohrung sollte so angesenkt werden, dass eine M3 Senkkopfschraube mit der Platine bündig abschließt. Die Schraube muss vor dem Auflöten des Stecker eingesetzt werden. Mit einem Schraubendreher lässt sie sich später aber gut drehen. Die dadurch erforderlichen Änderungen an dem von Daniel entwickelten Gehäuse habe ich umgesetzt. Die CAD-Datei ist im Downloadbereich zu finden.

Es wird aber ggf. zukünftig ein deutlich besseres Sensorboard geben, das einen weiteren Anschluss braucht. Das Sensorboard ist im Vergleich zu der bisherigen Variante extrem aufwendig gestaltet, und wird dadurch auch etwas teurer werden. Da es über extrem viele, extrem schwierig zu lötende Bauteile verfügt, macht es aus meiner Sicht nur Sinn, es komplett bestückt zu kaufen. Das Gehäuse habe ich für diese Variante schon vorbereitet. Wenn ihr also an dem neuen Sensorboard interessiert seid, verwendet schon mal die passende Variante des Gehäuses, Wenn ihr das Sensorboard von Daniel einbaut, ist dieses Loch unbesetzt. Alles andere passt. Ihr könntet aber später auf das neue Sensorboard durch einfaches Austauschen wechseln.

Wer sich schon mal über das neue Sensorboard informieren möchte, hier haben die Entwickler DanD222 und hpmax ihr Projekt vorgestellt.

 

PCB set for building the OpenVario in the new variant, DS2 as it is published here and here. The adapter board is suitable for the Texim or the new Ampire display. The big advantage of this OpenVario variant is that the adapter board has integrated the connector board. In addition, in this variant, all 4 RJ45 sockets can be used for end devices, and not only 3 of the 4, as in the original OpenVario. Furthermore, the supply voltage of the sockets can be switched between 12V and 5V, so that the voltage converter is not required for devices that can only be supplied with 5V.

With regard to the variant published by Daniel, I have made a change. I installed a 4-pin plug with 2 independent 12V connections for the power supply. This allows the OpenVario DS2 and the devices connected via RJ45 to be switched on and off independently of one another. The slightly larger connector will slightly overlap one of the fastening screws. The mounting hole should be countersunk so that an M3 countersunk screw is flush with the board. The screw must be inserted before the connector is soldered on. With a screwdriver it can be turned easily later. I implemented the necessary changes to the housing developed by Daniel. The CAD file can be found in the download area.

However, there may be a much better sensor board in the future that needs an additional connection. Compared to the previous variant, the sensor board is extremely complex and will therefore also be a little more expensive. Since it has an extremely large number of components that are extremely difficult to solder, from my point of view it only makes sense to buy it fully assembled. I have already prepared the housing for this variant. So if you are interested in the new sensor board, use the right variant of the housing. If you install Daniel’s sensor board, this hole is empty. Everything else fits. But you could later switch to the new sensor board by simply exchanging it.

If you want to find out more about the new sensor board, the developers DanD222 and hpmax have presented their project here.